Fünf Debütfilme für den European Film Award 2017 nominiert

Die European Film Academy gratuliert den Nominierten für den Preis EUROPEAN DISCOVERY 2017-  Prix FIPRESCI. 

Mit diesem jährlich vergebenen Preis, der in Zusammenarbeit mit dem internationalen Filmkritikerverband FIPRESCI verliehen wird, wird auch in diesem Jahr ein Spielfilmdebüt ausgezeichnet.

Ausgewählt wurden die diesjährigen Nominierungen von einem Komitee bestehend aus EFA Vorstandsmitglied Angeles González-Sinde (Spanien), EFA Mitglied Mihai Chirilov (Rumänien) sowie Isabelle Danel (Frankreich), Robbie Eskiel (Griechenland) und Michael Pattison (Großbritannien) als Repräsentanten von FIPRESCI.


DIE NOMINIERUNGEN:

PETIT PAYSAN
Frankreich
90 min
Regie: Hubert Charuel
Drehbuch: Claude Le Pape & Hubert Charuel
Produktion: Stephanie Bermann & Alexis Dulguerian

BEZBOG
Bulgarien, Dänemark, Frankreich
99 min
Drehbuch & Regie: Ralitza Petrova
Produktion: Rossitsa Valkanova, Eva Jakobsen & Laurence Clerc

LADY MACBETH
Großbritannien
89 min
Regie: William Oldroyd
Drehbuch: Alice Birch
Produktion: Fodhla Cronin O'Reilly

SOMMER 1993
Spanien
96 min
Drehbuch & Regie: Carla Simón
Produktion: Valérie Delpierre, Stefan Schmitz & Maria Zamora

DIE EINSIEDLER
Deutschland
110 min
Drehbuch & Regie: Ronny Trocker
Produktion: Paul Zischler, Susanne Mann, Karin C. Berger & Arash T. Riahi

In Kürze stimmen die mehr als 3.000 EFA-Mitglieder über den  Gewinner ab. Der EUROPEAN DISCOVERY Award 2017 – Prix FIPRESCI wird dann bei der Verleihung der 30. European Film Awards am Sonnabend, den 9. Dezember in Berlin präsentiert.

Berlin, 19. Oktober 2017

19.10.2017