6. EFA Young Audience Award startet mit 36 Städten in 31 Ländern

Am 7. Mai 2017 stimmen junge Jurys über die drei nominierten Filme ab: TSCHICK, MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI und DAS MÄDCHEN VOM ÄNZILOCH

Die European Film Academy freut sich, die drei nominierten Filme bekannt zu geben, die im Rahmen des EFA Young Audience Awards in 36 europäischen Städten gezeigt werden. Der Gewinnerfilm wird am gleichen Abend in Erfurt gekürt.

DAS MÄDCHEN VOM ÄNZILOCH
Buch, Regie und Produktion: Alice Schmid
Dokumentarfilm, Schweiz

MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI
MA VIE DE COURGETTE
Regie: Claude Barras
Drehbuch: Céline Sciamma
Produzent: Max Karli
Animation: Kim Keukeleire
Animationsfilm, Schweiz/Frankreich

TSCHICK
Regie: Fatih Akin
Drehbuch: Lars Hubrich
Produzent: Marco Mehlitz
Spielfilm, Deutschland

Das Publikum im Alter von 12 bis 14 Jahren ist hier die Jury – und stimmt direkt im Anschluss an die Sichtung der drei Filme über die Favoriten ab. In einer wahrhaft europäischen Wahl übermitteln die Jurysprecher anschließend die nationalen Ergebnisse per Videokonferenz live nach Erfurt, wo der Gewinner bekanntgegeben wird. Die Preisverleihung ist als Livestream auf einer gesonderten Website zu sehen, auf der sich auch weitere Informationen zu den nominierten Filmen und den teilnehmenden Städten finden: yaa.europeanfilmawards.eu

Als Reaktion auf die momentane Situation in Europa und Beitrag zur Integration werden an der sechsten Ausgabe des EFA Young Audience Awards wieder Flüchtlingskinder teilnehmen. Zum zweiten Mal wird die European Film Academy Berliner Schüler gemeinsam mit Willkommensklassen zu den Vorführungen am 7. Mai einladen. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der Yorck Kinogruppe.

Die folgenden 36 Städte sind in diesem Jahr dabei:

BELGIEN: Brüssel
BOSNIEN & HERZEGOWINA: Sarajewo
BULGARIEN: Sofia
DÄNEMARK: Aalborg
DEUTSCHLAND: Berlin & Erfurt
ESTLAND: Tallinn
FINNLAND: Helsinki
GRIECHENLAND: Athen
GROSSBRITTANIEN: London
ISRAEL: Tel Aviv
ITALIEN: Florenz, Rom & Turin

KOSOVO: Prizren
KROATIEN: Zagreb
LETTLAND: Riga
LITAUEN: Vilnius
LUXEMBURG: Luxemburg
EJR MAZEDONIEN: Skopje
MALTA:  Valletta
MONTENEGRO: Podgorica
NIEDERLANDE: Amsterdam
ÖSTERREICH: St. Pölten & Wien

POLEN: Warschau & Breslau
PORTUGAL: Lissabon
RUMÄNIEN: Cluj-Napoca
SERBIEN: Belgrad
SLOWAKEI: Bratislava
SLOWENIEN: Izola
SPANIEN: Barcelona
TSCHECHIEN: Prag
TÜRKEI: Istanbul
UNGARN: Budapest

Der EFA Young Audience Award 2017 findet wieder in Zusammenarbeit mit einem internationalen Netzwerk statt. Zu den diesjährigen Partnern gehören:

AUSTRIA – St. Pölten & Vienna: Austrian Film Academy, BELGIUM - Brussels: Filem’On & Bozar, BOSNIA 6 HERZEGOVINA – Sarajevo: Sarajevo Film Festival & Meeting Point cinema, BULGARIA – Sofia: Art Fest, CROATIA – Zagreb: Zagreb Film Festival, CZECH REPUBLIC – Prague: Krutón, DENMARK  - Aalborg:  UCN, Centre for Educational Resources, ESTONIA – Tallinn: NGO Kinobuss, FINLAND – Helsinki: Helsinki International Film Festival – Love & Anarchy, GERMANY – Berlin: Yorck Kinogruppe & Erfurt: German Children’s Media Foundation Golden Sparrow, GREECE – Athens: Hellenic Film Academy, HUNGARY – Budapest: Hungarian National Film Fund, ISRAEL - Tel Aviv:  Tel Aviv Cinematheque,  ITALY – Florence: Niels Stensen Cultural Foundation, Rome: Alice nella città in agreement with Fondazione Cinema per Roma & Turin: National Cinema Museum, KOSOVO – Prizren:  DokuFest, LATVIA – Riga: National Film Centre of Latvia, Lithuania – Vilnius: Lithuanian Film Center, LUXEMBOURG: Luxembourg City Film Festival, FYR MACEDONIA – Skopje: Macedonian Film Agency, MALTA – Valletta: Creative Europe Desk Malta, MONTENEGRO – Podgorica: NGO Avvantura Montenegro & Podgorica Film Festival, NETHERLANDS – Amsterdam: EYE Film Museum, POLAND – Warsaw & Wrocław: New Horizons Association, PORTUGAL – Lisbon: Portuguese Academy of Film & ICA, ROMANIA - Cluj-Napoca: EducaTIFF, SERBIA – Belgrade: Free Zone Festival, SLOVAKIA – Bratislava: Boiler NGO, SLOVENIA – Izola: Otok, SPAIN –Barcelona: Filmoteca de Catalunya, TURKEY, Istanbul: Yapimlab, UK – London: BFI.

Über die nominierten Filme hat ein fünfköpfiges Komitee entschieden, das aus Illia Dyadik (Children KinoFest/Ukraine), Michael Habauer (Sächsischer Kinder- und Jugendfilmdienst e.V./Deutschland), Selma Mehadžić (Zagreb Film Festival/Kroatien), Marta Nieto Postigo (Drac Màgic/Spanien) und Hilde Steenssens (Filemon/Belgien) besteht.

Die European Film Academy und EFA Productions präsentieren den European Film Academy Young Audience Award mit Unterstützung der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM). Die Veranstaltungen am Young Audience Film Day werden von den jeweiligen nationalen Partnern organisiert.

08.03.2017